© Stadtgemeinde Klosterneuburg

Leopoldi heuer mal anders!

Ab heute Abend erstrahlt der Heilige Leopold für alle weithin sichtbar an der Fassade des Klosterneuburger Wahrzeichens, dem Stift Klosterneuburg.

Aufgrund der Absage des Leopoldifestes wurde nach einer Möglichkeit gesucht, den traditionsreichen Gedenktag, trotz aller Widrigkeiten, weithin sichtbar und wirkungsvoll zu begehen. Am barocken Gebäudeteil unterhalb der Kuppel mit dem Erzherzogshut zeigt sich der Heilige Leopold nun an den vier Tagen, an denen eigentlich das Leopoldifest 2020 geplant war. Als Motive hat die Stadtgemeinde Klosterneuburg gemeinsam mit dem Stift Klosterneuburg vier historische Bilder gewählt, die abwechselnd gezeigt werden. Ebenso werden mit den Bildern Kurztexte als inhaltlichen Botschaften zur Corona-Pandemie, der Geschichte der Stadt und dem Leopoldifest eingeblendet.

Mit dem Klosterneuburger Unternehmen Rezac High Power Projection wurde ein perfekter Umsetzungspartner für eine Außenbeleuchtung der Stiftsfassade gefunden.

Foto & Basistext: Stadtgemeinde Klosterneuburg
Bildtext: V.l.: Vizebürgermeister Mag. Roland Honeder, Karin Rezac von Rezac High Power Projection, Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager und Mag. Andreas Gahleitner, Wirtschaftsdirektor des Stiftes Klosterneuburg.

Scroll to Top