© Brix Productions

Das Mittelalterfest wird verschoben

Die Entwicklung der Pandemie, die neuerlich steigenden Zahlen, dazu die Besonderheit des Ortes – im Herzen der Stadt, auf dem Stiftsareal in all seiner Komplexität – haben die Veranstalter nun schweren Herzens dazu bewogen, das zweitägige Mittelalterfest vorsorglich auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Es war für 25. und 26. September 2021 geplant.

Der Organisationsstab hat nach eingehender Beratung die Verschiebung beschlossen. Die letzten Wochen wurden das Lagebild und die Tendenzen mit steigenden Inzidenzzahlen ständig beobachtet und bewertet. Die Pandemielage lasse das Fest in dieser Komplexität und aufgrund der Besonderheiten des Geländes nicht zu, so die Begründung.

Das zweitägige Mittelalterfest ist im Herzen der Stadt, auf dem Gelände des Stiftes Klosterneuburg situiert. Dieses dient multifunktionalen Zwecken, vom Gotteshaus bis zum Tourismusziel. Es gäbe hier Überschneidungen von Besucherströmen, die nun vor dem Hintergrund der aktuellen Covid-19-Lage als zu riskant erachtet wurden. Nicht zuletzt sind die Kinder und Jugendlichen als wesentliche Zielgruppe des Mittelalterfests besonders zu schützen. Ein neuer Termin wird bekanntgegeben, sobald er feststeht.

 

Walter Hanzmann

Stift Klosterneuburg – Pressesprecher

T: +43 2243 411-182, M: +43 676 / 447 90 67

E: presse@stift-klosterneuburg.at

www.stift-klosterneuburg.at

Mag. Gabriele Schuh-Edelmann

Stadtgemeinde – Kommunikation

T: +43 2243 444-302, M: +43 676 / 833 40 302

E: schuh-edelmann@klosterneuburg.at

www.klosterneuburg.at

Scroll to Top