© Stadtmarketing Klosterneuburg

Klosterneuburg – Meine Unbekannte Heimat

Haben Sie auch schon einmal mit dem Gedanken gespielt den Urlaub daheim zu verbringen und unbekannte Schätze vor der eigenen Haustür zu entdecken? Lassen Sie sich von den 10 Tipps für ihr Reiseabenteuer in Klosterneuburg inspirieren.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe liegt?

— Johann Wolfgang von Goethe

Schon Goethe erkannte, den heute wieder zeitgemäßen Trend das Schöne im Kleinen zu finden. Ein spontaner Urlaub in Klosterneuburg kann all das was ein Wochenendtrip in die Ferne verspricht: Versteckte Sandstrände mit Buchten, die zur Abkühlung einladen, urige Lokale, wo den kulinarischen Wünschen keine Grenzen gesetzt sind, kulturelle Perlen, die darauf warten entdeckt zu werden und unbekannte Locations für „Urlaubsfotos“, die dann mit „Wo bitte ist das?!“ neugierig kommentiert werden.

Sollten Sie auf den Geschmack gekommen sein, Klosterneuburg aus der Perspektive eines Reisenden kennenzulernen, werden die folgenden Tipps für Sie sicherlich ein guter Ausgangspunkt für ihr neues Abenteuer sein.

1. Besorgen Sie sich einen Reiseführer und Urlaubslektüre von und über ihre Gegend

Bevor es los geht, suchen Sie nach lokalen Reiseführern und Belletristik. Auch online lässt sich einiges an bisher unbekanntem finden. So bietet beispielsweise „111 Orte im Wienerwald die man gesehen haben muss“ von Sabine M. Gruber viele überraschende Inspirationen. Auch der regionale Krimi „Kloburger Leopoldimorde – Wallner ermittelt“ von Barbara Lechner-Chileshe lädt zum Besuch der Handlungsorte ein.

2. Nehmen Sie an einer Stadtführung teil

Begeben Sie sich mit den Klosterneuburg Guides auf historische Spurensuche oder erkunden Sie auf eigene Faust den Klosterneuburger Historienpfad. Mit dem begleitendem Audioguide und den humoristischen Anekdoten, gesprochen vom Klosterneuburger Kabarettisten Werner Brix, wird dies ein überraschender Hörgenuss der ganz besonderen Art.

3. Entdecken Sie die kulturellen Schätze der Stadt

Oft versäumt man kulturelle Genüsse und Events direkt vor Ort, weil man die Urlaubszeit ja immer in der Ferne verbracht hat. Wer sich in Klosterneuburg kulturell verwöhnen lassen möchte, kann aus einem reichen Repertoire schöpfen: von Sommer Filmfestivals, Opernarien im barocken Kaiserhof, Theater unter freiem Himmel bis hin zu Schrammelkonzerten bei urigen Heurigen und Wirten.

4. Wandeln Sie auch mal auf unbekannten Pfaden

Haben Sie schon jede Ecke in Klosterneuburg gesehen? Bestimmt nicht! Kommen Sie ins Informationsbüro von Stadtmarketing & Tourismus im Eingangsbereich des Happylands, holen Sie sich diverses Kartenmaterial und finden Sie diese Ecken für sich!

5. Ändern Sie die Perspektive

Statt mit dem Auto zu fahren, steigen Sie auf das Rad oder erkunden Sie die Umgebung zu Fuß. Mieten Sie sich ein Boot, Kanu oder Stand Up Paddle und erleben Sie Klosterneuburg vom Wasser aus. Auch ein Tête-à-Tête mit der lokalen Weinkultur kann ihren Blickwinkel ändern!

6. Kennen Sie wirklich alle Museen in der Gegend?

Wussten Sie, dass es in Klosterneuburg eine der einzigen Scherenschnittsammlungen der Welt gibt? Oder kennen Sie den Franz Kafka Gedenkraum in Kierling, wo er selbst viele Jahre gelebt hat? Dann wird’s allerhöchste Zeit! Eine Unterstützung bei der Museumssuche bietet Ihnen ebenfalls die Informationsstelle für Bürger und Gäste im Eingangsbereich vom Happyland.

7. Schlafen Sie doch mal woanders

Wer die Illusion perfekt machen will, checkt in einem der familiär geführten Unterkünfte ein und lässt sich von den Klosterneuburger Gastgebern verwöhnen. Denn man würde sich wundern, wie so eine einfache Veränderung, so viel Urlaubsfeeling erzeugen kann.

8. Besuchen Sie eine kulinarische Oase, die Sie noch nicht kennen

Gehen Sie ausnahmsweise mal nicht in ihr bewährtes Stammlokal, sondern probieren Sie etwas Neues und lassen Sie sich vom abwechslungsreichen Angebot der Stadt überraschen: von Beachlounge über Bio-Heuriger, Top-Wirtshäuser bis hin zu Fusion Kitchen aus aller Welt. Vielleicht finden Sie dabei ja Ihre neue Lieblingslocation.

9. Gehen Sie im Flow der Stadt und spazieren Sie einfach ins Blaue

Denken Sie daran, wie Sie sich im Urlaub fühlen. Entscheiden Sie spontan und stressfrei ins Blaue zu spazieren und sich treiben zu lassen. Sie werden sich wundern, wie schnell Sie sich auch hier fühlen werden, wie im letzten Urlaub.

10. Tauschen Sie sich mit der Community aus

Fragen Sie Freunde, Verwandte und Bekannte aber auch Fremde nach ihren Lieblingslocations in Klosterneuburg. Auch auf www.stadtmarketing-klosterneuburg.at findet man allerlei Wissenswertes über die Stadt.

Blickwinkel gibt es so viele wie Menschen – lassen Sie uns teilhaben an Ihren speziellen Abenteuern in Klosterneuburg und inspirieren Sie andere es Ihnen gleichzutun.

#secretklosterneuburg

Scroll to Top