© Nina Leona Schwarz

Marken­entwicklung

Eine Marke ist nur dann erfolgreich, wenn sie mit Inhalten befüllt ist

Bei der Stadtmarkenentwicklung geht es um Identitäten, Bilder, Emotionen, Werte und Geschichten und bedeutet einerseits Markenentwicklung (Kommunikation) und andererseits Standortentwicklung (Entwicklung des Produktes „Stadt“). Was aber muss eine Stadtmarke speziell können? Und unterscheidet sie sich von einer Produktmarke? Den Begriff „Marke“ verbindet man wohl in erster Linie mit Konsumgütern und bestimmten Vorstellungen von ihnen. Marken bieten für Produzent und Konsument verschiedene Vorteile, die sich in entsprechenden Markenfunktionen niederschlagen:

Im Gegensatz zu Konsumgütern sind Städte historisch gewachsene Gebilde

Die Stadt wird nicht wie ein Produkt neu erfunden und dann zur Marke gemacht. Sie ist ja schon da, mit all ihren vorhandenen Eigenschaften, Themen und Angeboten und ist hinsichtlich ihrer Komplexität nicht mit einem Gebrauchsgegenstand gleichzusetzen. Es heißt also, die potenzialträchtigen Aspekte herauszufiltern und hervorzukehren.

Identifikation

Damit sich der Mensch mit seiner Stadt identifizieren kann, braucht die Stadt also klar definierte und klar erkennbare Werte. Werte, die darauf ausgerichtet sein müssen, der Bevölkerung langfristig einen attraktiven Lebensraum bieten zu können und die Stadt in den Augen der Zielgruppe als unverwechselbar darzustellen. Folglich ist für eine Stadt die Positionierung ihrer selbst ein wichtiger Prozess, der die Grundlage für die Attraktivität, die Wirtschaftskraft und die Lebensqualität schafft. Nur eine Stadt, die die Herausforderungen der Zeit, die örtlichen Rahmenbedingungen, die eigenen Stärken und Schwächen kennt, kann mit geeigneten Maßnahmen reagieren, sich entsprechend in Szene setzen und als starke Marke präsentieren.

Auch wenn sprichwörtlich ein Bild mehr als tausend Worte sagt

Wo keine Identität vorhanden ist, kann auch mit Werbesprüchen und Hochglanzbildern nichts verkauft werden. Den identitätsstiftenden Aspekten einer Stadtmarke muss daher die meiste Beachtung geschenkt werden. Im Prinzip dreht sich alles um eine Professionalisierung der Kommunikation und die proaktive Standortpositionierung.

Scroll to Top